Skip to content

Automobilkaufmann (m/w/d)

Als Automobilauszubildender lernt man in seiner Ausbildung viele bereiche kennen. Dir wird auch technisches Grundwissen über die Funktionsweise des Autos vermittelt. Hier lernst du, wie man Beratungsgespräche führt und wie man Verkaufs- oder Leasingverträge aufsetzt. Als Automobilkaufmann benötigst du also Überzeugungskraft und gute organisatorische Fähigkeiten. Da es sich um eine duale Ausbildung handelt, bist du während der Ausbildung zum Automobilkaufmann nicht nur im Betrieb, sondern auch in der Berufsschule zu finden.

Büromanagement (m/w/d)

 Die Ausbildungsstelle ist eine wichtige Schnittstelle für alle organisatorischen und kaufmännischen Themen wie Kalkulationen, Zahlungsverkehr, Verträge und vieles mehr. Die Auszubildenden eignen sich das zugehörige kaufmännische Wissen an. Darüber hinaus lernen sie, wie sie Bürotätigkeiten planen, organisieren und durchführen. Natürlich lernst du auch, wie man mit E-Mails und Post umgeht, Telefongespräche führt und wie man verschiedene Rechenarten im kaufmännischen Bereich anwendet. Später hast du viele Möglichkeiten dich zu spezialisieren, zum Beispiel auf die Kundenbetreuung.

Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d)

Die Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d) ist für die sachgerechte Einlagerung der Güter verantwortlich. Wenn es darum geht, das richtige Teil zu richtigen Zeit am richtigen Ort vorzufinden, ist das Organisationstalent gefragt. Wir sorgen für kontinuierlichen Teilenachschub, damit die Kunden Termingerecht fertiggestellt werden. Es wird dafür gesorgt, dass die Teile rechtzeitig bestellt, geliefert und ins Teilelager einsortiert werden. Diese vielfältigen Aufgaben werden mit Hilfe computergeschützer Programme ausgeführt.

KFZ-Mechatroniker (m/w/d)

Kfz-Mechatroniker kennen sich in allen Bereichen der Fahrzeug-­Technik aus. Du lernst, wie man mit modernster Diagnose- und Testgeräten sowie Laptops und Tablets Fahrzeuge analysiert, wartet und repariert. Neben der Untersuchung von Fehlern und Störungen gehört auch das Nachrüsten von Sonderausstattungen und Zubehörteilen zu deinen Aufgaben. Nach Instandsetzungs- oder Umbauarbeiten kontrollierst du die Funktionen der Fahrzeuge und Teilesysteme, ob alle straßenverkehrsrechtlichen Vorschriften eigehalten werden.

KFZ-Mechatroniker für Karosserietechnick  (m/w/d)

Der Auszubildende lernt sämtliche karosserietechnischen Arbeitstechniken kennen wie z.B. Nieten, Kleben, Löten und Schweißen. Schon nach kurzer Zeit beherrscht er, wie man mit Materialien und Oberflächen aus Aluminium oder Kunststoff arbeitet. Montagearbeiten sowie Mess- und Prüfarbeiten mit modernen Diagnosegeräten spielen in der Ausbildung eine wichtige Rolle. Kraftfahrzeugmechatroniker (m/w/d) reparieren Lackschäden, polieren und konservieren Lackoberflächen. Sie ziehen dabei z.B. kleine Dellen lackschonend heraus oder beheben Schäden der Fahrzeugverglasung.

Fahrzeuglackierer (m/w/d)

Mit der Ausbildung zum Fahrzeuglackierer (m/w/d) lernen Sie, wie sich ein Fahrzeug zu einem einzigartigen Design-Objekt gestalten lässt. Zuerst entdecken Sie die verschiedenen Fahrzeuguntergründe, wie etwa Kunststoffe und Metalle und erlernen verschiedene manuelle und automatische Arbeitsweisen. Darüber hinaus werden die zentralen Fähigkeiten des Fahrzeuglackierers systematisch erlernt und angewendet, wie Farbmischung, Auftragen von Grund- und Deckfarben, Lackiertechniken und Effektlackierung, Korrosionsschutz und Wiederaufbau schadhafter Stellen.